Fachkompetenz Tier
Beratung online & vor Ort
kostenlose Lieferung ab 39€
schnelle Lieferung
kostenlose Retoure

Steckbrief Deutscher Pinscher

Gruppe:
Pinscher
Ursprungsland:
Deutschland
Zuchtziel/Verwendung:
Wachhund, Rattenfänger, Begleithund
Widerristhöhe:
Pinscher 45-50 cm
Gewicht:
14-20 kg
Fellfarbe:
Einfarbig: Rot, Zweifarbig: Schwarz mit roten Abzeichen
Charakter:
Verspielt, wachsam, ausgeglichen, auch für Kinder als Begleiter geeignet
Haltung:
Braucht viel Auslauf und Beschäftigung

Herkunft und Geschichte

Der Deutsche Pinscher ist eine von der FCI anerkannte Hunderasse. Seine Herkunft liegt weitestgehend im Dunkeln. Einige Theorien gehen davon aus, dass der Pinscher vom Terrier abstammt. Andere wiederum behaupten, dass das Gegenteil der Fall sei. Eine Vermutung geht davon aus, dass der Deutsche Pinscher vom sog. Torfgrubenhund abstammt, der bereits vor 3.000 Jahren gehalten wurde. Wie dem auch sei, der Pinscher gehört zu den ältesten deutschen Hunderassen und wurde vor allem in ländlichen Gebieten gehalten und gezüchtet. Dort dienten sie als Kutschenhunde oder wurden zur Jagd von Ratten und Mäusen sowie zur Bewachung des Hofes eingesetzt. Sie lebten weitestgehend eigenständig in den Ställen und jagten sich ihr Futter selbst. In das Kuddelmuddel der verschiedensten Pinscherformen brachte erst Ende des 20. Jahrhunderts der anerkannte Standard Licht. Davor gab es eine Vielzahl verschiedenster Typen mit unterschiedlichen Farben, Behaarungen und auch Größen.

Aussehen

1) Körperbau

Deutsche Pinscher sind mittelgroße Hunde mit einem athletischen, quadratischen Körperbau und leicht nach hinten abfallendem Rücken. Ihr Fell ist glatt und enganliegend. Die V-förmigen Klappohren sind hochangesetzt, wobei die Innenkanten an der Wange anliegen. Das deutsche Tierschutzgesetz verbietet das früher übliche Kupieren von Ohren und Rute. 

2) Körpergröße und Gewicht

Pinscher erreichen eine Größe von 45 bis 50 cm und ein Gewicht von 14 bis 20 kg. Weibchen sind etwas kleiner und leichter als Rüden.

3) Farben

Deutsche Pinscher gibt es in den Farben Lackschwarz mit roten Abzeichen und Rot.

Charakterzüge und Wesen

Der Deutsche Pinscher ist ein selbstbewusster, intelligenter und aktiver Hund. Seine Geschichte als selbstständiger Hofhund führt dazu, dass er auch heute noch ein gewisses Maß an Eigenständigkeit aufweist und gerne selbst Entscheidungen trifft. Auch seine Wachsamkeit ist stark ausgeprägt und er wird alles Ungewöhnliche, was in seiner Umgebung passiert, verlässlich melden. Daher ist eine liebevolle Konsequenz in der Erziehung des Deutschen Pinschers besonders wichtig. Deutsche Pinscher sind echte Powerpakete, die sehr bewegungsfreudig, unternehmungslustig und für jeden Spaß zu haben sind. Ist der Pinscher geistig und körperlich entsprechend ausgelastet, erweist er sich als liebevolle, treuer und entspannter Gefährte, der zu Hause ausgiebige Kuscheleinheiten genießt und einfordert.

Passt ein Deutscher Pinscher zu mir? Wie muss er gehalten werden?

Deutsche Pinscher eignen sich für aktive Menschen, die viel Zeit haben und gewillt sind, den klugen und selbstbewussten Hund körperlich und geistig zu beschäftigen. Ausgedehnte Spaziergänge mit seinen Menschen liebt der Pinscher über alles, vor allem dann, wenn es unterwegs viel zu entdecken gibt. Auf eine Joggingrunde lässt er sich ebenso gerne ein wie auf verschiedene Hundesportarten wie Agility, Dummytraining oder Mantrailing. Hauptsache Action, denn der Pinscher ist ein kleines Energiebündel und langweilt sich schnell. Als Besitzer sollte man in der Lage sein, dem eventuell vorhandenen Jagdtrieb sowie der selbstbewussten Art des Pinschers liebevoll Grenzen zu setzen. Traut der Pinscher seinem Herrchen oder Frauchen die Führungsrolle nicht zu, wird er versuchen, diese selbst zu übernehmen, und seine eigenen Entscheidungen treffen. Daher sind Geradlinigkeit und Konsequenz in der Erziehung sehr wichtig, ohne dabei mit Härte oder Druck zu arbeiten. Der Pinscher muss seinem Rudelführer vertrauen und dessen Entscheidungen nachvollziehen können. Er braucht somit einen selbstsicheren Menschen an seiner Seite und ist kein Anfängerhund. Am wohlsten fühlen sich Pinscher sicherlich in ländlicher Gegend, idealerweise in einem Haus mit Garten, den sie bewachen dürfen. Da sie jedoch sehr anpassungsfähig sind, können sie bei entsprechender Auslastung auch in der Stadt gehalten werden.  

1) Auslauf

Deutsche Pinscher sind kleine Powerpakete, die viel Auslauf brauchen. Eine Gassirunde um den Block reicht ihnen bei weitem nicht aus. Tägliche ausgedehnte Spaziergänge sind ein Muss. Für sportliche Aktivitäten lässt sich der Pinscher jederzeit begeistern. Auch Kopfarbeit sollte auf dem Plan stehen, um den klugen Hund auch geistig zu fordern.

2) Ernährung

An seine Ernährung stellt der Deutsche Pinscher keine spezifischen Anforderungen. Um den Grundstein für ein langes und gesundes Leben zu legen, sollte grundsätzlich auf hochwertiges Hundefutter oder Barf zurückgegriffen werden.

3) Pflege

Der Deutsche Pinscher ist ein äußerst pflegeleichter Hund. Es genügt, sein Fell hin und wieder zu bürsten. Seine Ohren sollten regelmäßig kontrolliert werden. Wie bei allen Hunden sind die Pflege von Zähnen und Gebiss und das Krallenkürzen bei Bedarf wichtig.

Typische Erkrankungen

Deutsche Pinscher sind sehr robuste und gesunde Hunde, was darauf zurückzuführen ist, dass es nie zu einer Überzüchtung mit entsprechenden gesundheitlichen Problemen gekommen ist. Die Untersuchung auf Hüftdysplasie (HD) ist in der Zucht Pflicht, daher kommt dieses Gelenkserkrankung immer seltener vor. Da die Ohrränder sehr dünn und nur wenig behaart sind, sind sie anfällig für Verletzungen (Ohrenrandnekrose).  

Fragen und Antworten zum Deutschen Pinscher

1) Sind Pinscher Kampfhunde?

Nein, Pinscher gehören nicht zu den sog. „Listenhunden“, deren Zucht und Haltung in Deutschland bestimmten Einschränkungen unterliegen können.

2) Wie teuer ist ein Deutscher Pinscher?

Bei einem seriösen Züchter kostet ein Pinscherwelpe meist zwischen 1.200 und 1.800 Euro. Günstigere „Angebote“ im Internet sollten einen stutzig machen, denn diese gehen nicht selten mit der Vernachlässigung von Gesundheit und Wesensstärke einher. Es sollte ein Züchter gewählt werden, der Mitglied im VDH ist.

3) Ist ein Deutscher Pinscher ein Familienhund?

Der Deutsche Pinscher ist ein kluger, aktiver und mitunter eigensinniger Hund, der einige Ansprüche an seine Erziehung und Haltung stellt. Wird er geistig und körperlich seinen Bedürfnissen entsprechend ausgelastet, kann er ein toller Familienhund sein, der sich eng an seine Menschen bindet. Man sollte sich jedoch bewusst sein, dass er kein Hund ist, den man „nebenbei“ halten kann. Er braucht viel Zuwendung, Aktivität und Hundeverstand.

4) Sind Deutsche Pinscher Kläffer?

Deutsche Pinscher sind sehr aufmerksam und wachsam. Es wird keinem Fremden gelingen, sich dem Haus oder der Wohnung zu nähern, ohne von ihm bemerkt zu werden, was er mit kurzem Bellen kundtut. Zu „Kläffern“ werden Pinscher allerdings nur dann, wenn sie nicht ausgelastet sind, sich langweilen und ihnen keine Grenzen gesetzt werden. Dann suchen sie sich ihre eigenen Aufgabenbereiche. 

Weitere Artikel
Steckbrief Hovawart

Steckbrief Hovawart

Ursprünglich als Hof- und Wachhund gezüchtet ist der bewegungsfreudige und lernfähige Hovawart heute meist Begleithund mit einem tollen Charakter. Er bindet sich eng an seine Familie und liebt gemeinsame Aktivitäten. weiterlesen »
 Steckbrief Pudel

Steckbrief Pudel

Ob Groß-, Klein-, Zwerg- oder Toy-Pudel, die intelligente Rasse ist der perfekte Familienhund und durch die Fellbeschaffenheit oft auch für Tierhaarallergiker geeignet. In unserem Steckbrief findest Du weitere interessante Details über die früher zur Jagd eingesetzte Hunderasse. weiterlesen »
Steckbrief Basset Hound

Steckbrief Basset Hound

Basset Hounds sind gutmütige und anhängliche Hunde, die sich eng an ihre Familie binden. Ihr etwas behäbiges Aussehen darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass sie kleine Powerpakete sind, die viel Auslauf und Bewegung brauchen. Zuhause sind sie äußerst anhänglich und liebevoll. weiterlesen »
Steckbrief Collie

Steckbrief Collie

Der Fernseh-Hund "Lassie" ist der wohl berühmteste Vertreter der Hunderasse Collie. Nicht umsonst wurde genau diese Rasse für die Fernseh-Serie ausgesucht, denn der Collie ist äußerst menschenfreundlich, intelligent und familienorientiert. Durch sein langes, seidig glänzendes Fell wirkt er zudem noch majestätisch und elegant. weiterlesen »
Steckbrief Englische Bulldogge

Steckbrief Englische Bulldogge

Vom "Bullenbeißer" zum Familienhund! Die Englische Bulldogge kann einen auf den ersten Blick mit ihrem grimmigen Aussehen abschrecken, aber die Rasse besitzt ein Herz aus Gold. weiterlesen »
Steckbrief Dackel

Steckbrief Dackel

Dackel sind trotz ihrer geringen Größe ausgesprochen selbstbewusste und mutige Hunde. Bei entsprechender Erziehung eignen sie sich auch als Familienhunde, sie brauchen jedoch viel Auslauf und Beschäftigung. weiterlesen »
 Steckbrief Mops

Steckbrief Mops

Der Mops ist eine der beliebtesten Kleinhunderassen. Was zeichnet ihn aus? Was ist bei Anschaffung, Ernährung und Pflege zu berücksichtigen? Gibt es rassetypische Erkrankungen? In unserem Steckbrief findest Du alles Wichtige zu der Rasse! weiterlesen »
Steckbrief West Highland White Terrier

Steckbrief West Highland White Terrier

Der Westie ist ein agiler, bewegungsfreudiger, neugieriger und aktiver Zeitgenosse, der sich eng an seine Familie bzw. seine Bezugsperson bindet. Als typischer Terrier kann er durchaus dickköpfig sein und trifft, wenn man ihn lässt, gerne seine eigenen Entscheidungen. Westies können aufgrund ihrer treuen und liebvollen Art tolle Familienhunde sein. Werden sie mit spannenden Spaziergängen, viel Bewegung und Kopfarbeit ausgelastet, sind sie zu Hause entspannte Zeitgenossen. weiterlesen »
Steckbrief Galgo Español

Steckbrief Galgo Español

Der spanische Windhund ist bei richtiger Haltung und Auslastung ein toller Familienhund, der viel Freude in Dein Leben bringen wird. Wir haben für Dich alles Wissenswerte zu dieser Rasse zusammengefasst. weiterlesen »
Steckbrief Englischer Cocker Spaniel

Steckbrief Englischer Cocker Spaniel

Unter den vielen Spaniel-Rassen nimmt der Cocker Spaniel eine besondere Rolle ein, denn er ist der am meisten als Familienhund gehaltene Vertreter aller Spaniels. Cocker Spaniel sind lauffreudige und aktive Hunde, die beschäftigt werden wollen und müssen. Am wohlsten fühlen sie sich bei Menschen, die viel Zeit für sie haben, ihnen immer wieder Neues zeigen und vielseitige Anreize bieten, sodass sie ihre Neugier und ihren Tatendrang befriedigen können. weiterlesen »

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.