Fachkompetenz Tier
Beratung online & vor Ort
kostenlose Lieferung ab 39€
schnelle Lieferung
kostenlose Retoure

Kölle Zoo Upcycling: DIY Beschäftigung für Kleinsäuger

Beschäftigung und Spiel ist nicht nur für größere Haustiere wie Hund und Katze ein wichtiges Thema. Auch alle Kleinsäuger wollen beschäftigt und gefordert werden, denn nur dann fühlen sie sich wohl und bleiben gesund. Daher ist es sinnvoll, sich Gedanken über Möglichkeiten zum „Environmental Enrichment“, also über die Anreicherung der Umwelt für Kleintiere zu machen.

Ihr habt leere Klopapier- oder Küchenrollen? Die könnt ihr sinnvoll nutzen und daraus ohne großen Aufwand tolle Beschäftigungsmöglichkeiten für Kleinsäuger basteln.

Hier findest Du zwei Ideen zur Inspiration!

Aus einer Klopapier- oder Küchenrolle, einem Leckerlie und Heu oder Stroh könnt ihr einen Entdeckungstunnel mit Füllung basteln.

Außerdem könnt ihr aus einer Klopapier- oder Küchenrolle ganz einfach eine Halterung für Knabberhölzer bauen. Die gleichmäßige und regelmäßige Abnutzung der nachwachsenden Zähne ist für Kleintiere wichtig, um gesund zu bleiben. Legt man Knabberhölzer einfach so auf den Boden des Geheges, verschmutzen sie schnell und werden dann nicht mehr genutzt. Halterungen für Knabberhölzer schaffen bei diesem Problem Abhilfe!

Sowohl der Entdeckungstunnel als auch die Halterung für Knabberhölzer haben zudem noch den Zusatznutzen, dass sie als Rückzugsmöglichkeiten dienen können.

Was ihr braucht: Leere Klopapierrolle(n) oder Küchenrollen, spitze Schere, Heu oder Stroh, Leckerlies und Knabberhölzer

 

Entdeckungstunnel mit Füllung

Gebe für den Entdeckungstunnel mit Füllung ein Leckerlie in die Mitte der Klopapier- oder Küchenrolle. Befülle die Rolle von beiden Seiten mit Heu oder Stroh und schon ist Dein Entdeckungstunnel fertig! Je fester Du das Heu oder Stroh stopfst, desto anspruchsvoller wird es für Deinen kleinen Mitbewohner, an die Überraschung in der Mitte zu gelangen.

 

Halterung für Knabberhölzer

Steche mit der Schere vorsichtig Schlitze in die Klopapier- oder Küchenrolle. Stecke die Knabberhölzer durch die Schlitze der Küchenrolle und zwar so weit, dass die Enden der Hölzer den gegenüberliegenden Teil der Rolle berühren bzw. stabil verankert sind. Befülle beide Enden der Rolle mit Heu oder Stroh und fertig ist Deine Halterung für Knabberhölzer! Je nachdem wie lang die Hölzer sind und wie geschickt Dein kleiner Mitbewohner beim Klettern ist, solltest Du den unteren Teil Knabberholz-Halterung im Einstreu einbuddeln, damit die Hölzer gut zu erreichen sind.

Habt ihr noch andere Ideen wie man Klopapier- oder Küchenrollen als Beschäftigungsmöglichkeiten für Kleinsäuger nutzen kann? Falls ja, schickt uns gerne Eure Ideen!

Weitere Artikel
Kölle Zoo Upcycling: DIY Beschäftigung für Kleinsäuger

Kölle Zoo Upcycling: DIY Beschäftigung für Kleinsäuger

Beschäftigung und Spiel ist nicht nur für Hund und Katze wichtig. Auch Kleinsäuger wollen beschäftigt und gefordert werden, denn nur dann fühlen sie sich wohl und bleiben gesund. Hier haben wir zwei Anregungen für Dich wie Du aus Klopapier- und Küchenrollen etwas Tolles für Deinen kleinen Liebling basteln kannst! weiterlesen »
Abkühlung im Sommer für Kleintiere

Abkühlung im Sommer für Kleintiere

Der Sommer naht und wenn auch dieses Jahr die Hitze so zuschlägt wie in den vergangenen zwei Jahren, dann sollten wir unseren vierbeinigen Mitbewohnern Möglichkeiten bieten, sich abzukühlen. Hier zeigen wir Dir wie! weiterlesen »
Freilauf optimal und sicher gestalten

Freilauf optimal und sicher gestalten

Ein gesicherter Freilauf im heimischen Garten bietet Kleintieren wie Kaninchen und Meerschweinchen artgerechte Beschäftigung unter freiem Himmel und sorgt garantiert für Freudensprünge! Mit unseren Tipps zeigen wir Dir, wie Du den Freilauf optimal und sicher gestalten kannst, damit die Freiluftsaison für Deine Fellnäschen zum ganz besonderen Vergnügen wird. weiterlesen »
Myxomatose beim Kaninchen

Myxomatose beim Kaninchen

Die Myxomatose beim Kaninchen ist in Deutschland weit verbreitet. Diese gefährliche Kaninchenseuche wird durch das Myxomatosevirus hervorgerufen. Insbesondere Wildkaninchen, die in städtischen Parks oder Waldlandschaften oft in größerer Zahl anzutreffen sind, bilden ein natürliches Reservoir für den Krankheitserreger. weiterlesen »

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.