Steckbrief Rotfeder
Views: 137

Die Rotfeder (Rutilus erythrophthalmus) ist eine in Europa weit verbreitete Kaltwasserfischart. Die roten Flossen dienen nicht nur als Namensgeberin, sondern machen die Rotfeder auch zu einem ganz besonderen Blickfang in Deinem Gartenteich.
Wenn die Sommerfische im Schwarm dicht unter der Wasseroberfläche auf der Jagd nach Anfluginsekten entlangziehen, bietet sich dem Beobachter ein farbenfroh leuchtender Anblick. Zeitgleich erweist sich die Rotfeder als Dein zuverlässiger und äußerst praktischer Partner bei der biologischen Steckmückenbekämpfung, da die kleinen und lästigen Plagegeister ganz weit oben auf dem Speiseplan der anflugfressenden Rotfeder stehen.
Da Rotfedern mit einer Körperlänge von 40 cm oder sogar mehr und einem Gewicht von circa 2 kg zu den eher größeren Teichfischen zählen, sollte Dein Garten-Biotop über ein Volumen von zumindest acht Kubikmetern verfügen, um einem Schwarm der schönen Fische ausreichend Platz zu bieten.
Der Rücken und der obere Teil des Kopfes der Rotfeder glänzen grau bzw. braun mit grünem Schimmer, die Körperseiten sind silbrig gefärbt. Es gibt auch eine goldene Farbform, die im Handel allerdings nur selten angeboten wird.

null

Die schöne goldene Farbform der Rotfeder findet sich nur selten.

Oft wird die Rotfeder übrigens mit dem Rotauge (Rutilus rutilus) verwechselt und daher wohl auch manchmal als „Unechtes Rotauge“ bezeichnet. Ein genauer Blick kann bei der Differenzierung jedoch schnell helfen, da es durchaus einige markante morphologische Unterschiede zwischen den beiden Fischarten gibt. So verfügt die Rotfeder über ein oberständiges, das Rotauge jedoch über ein endständiges Maul. Während der Ansatz der Rücken- und Bauchflosse beim Rotauge auf gleicher Höhe und damit parallel liegen, setzt die Rückenflosse der Rotfeder weiter hinten am Körper an als die Brustflosse. Ein weiteres deutliches Unterscheidungskriterium liefert die Augenfarbe: Die Augen der Rotfeder sind gelb bis orange, während das Rotauge tatsächlich mit nahezu feuerroten Augen in die Welt blickt.

null

Oft werden Rotfeder und Rotauge verwechselt, anhand der Flossen und Augen lassen sie sich bei genauem Hinsehen jedoch gut unterscheiden.

Alle wissenswerten Informationen zu Herkunft, Verhalten, fischgerechter Unterbringung und Pflege, Ernährung sowie Fortpflanzung und Zucht der Rotfeder verrät Dir unser Steckbrief. Dort findest Du auch alle Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Herkunft

Die Rotfeder ist ein in Europa weit verbreiteter Kaltwasserfisch, dessen Habitate sich von den Pyrenäen bis zum Ural erstrecken – nördlich findet man ihn bis nach Finnland, im Süden bis zum Tiber und in Mazedonien. Die Rotfeder hält sich als Unterlauffisch bevorzugt nahe der Mündungsbereiche von Flüssen und Bächen auf und kommt daher auch gut mit relativ hohen Salzwasserkonzentrationen zurecht, sodass sie ebenfalls im Brackwasser leben kann – so z. B. in der Ostsee. Auch gegenüber einem recht geringen Sauerstoffgehalt zeigt die Rotfeder sich unbeeindruckt, allerdings verblasst dann das leuchtende Rot ihrer Flossen.
Da sich die Rotfeder bevorzugt in langsam fließenden oder stehenden Gewässern aufhält, bieten ihr auch Seen, Teiche oder Weiher einen gut geeigneten Lebensraum. In der Schweiz findet man sie sogar in Bergseen bis zu einer Höhe von 1.800 Metern.
Ruhige Uferbereiche mit dichter Vegetation und einem möglichst schlammigen Grund bieten der Rotfeder ideale Lebensbedingungen und dienen zugleich als Rückzugsorte und Nahrungsquelle.

null

Nur bei hohem Sauerstoffgehalt leuchten die Flossen der Rotfeder in einem satten Rotton.

Verhalten

Die Rotfeder ist ein Schwarmfisch und gilt als äußerst scheu und schreckhaft, da sie sich bei der geringsten Störung sofort auf und davon macht und sich aus Angst vor Fressfeinden versteckt.
Als tagaktive Fische sind Rotfedern insbesondere in den frühen Morgenstunden und zur Zeit der Dämmerung in Bewegung und ziehen von Mai bis September in großen Schwärmen durch die mittleren Wasserschichten bis an die Wasseroberfläche, wo sie auf Nahrungssuche nach Anfluginsekten gehen. Im Winter ziehen sie sich dann in die unteren Wasserschichten zurück und reduzieren ihren Stoffwechsel. Die Rotfeder gilt damit als typischer Sommerfisch.
Da Rotfedern einen relativ geringen Sauerstoffbedarf haben bzw. auch mit wenig Sauerstoff gut zurechtkommen können, findet man sie in freier Natur auch in Kleinstgewässern.

Fischgerechte Unterbringung und Pflege

Rotfedern sind friedliche Gruppenfische, die in einem Teich ab einem Volumen von acht Kubikmetern gehalten werden können und sich in aller Regel auch gut mit anderen friedfertigen und ruhigen Fischen, wie z. B. Orfen, Moderlieschen oder Goldfischen, vergesellschaften lassen.

null

Rotfedern sind keine Einzelgänger und sollten immer in Gesellschaft von Artgenossen gehalten werden.

Als Schwarmfisch sollten Deine Rotfedern niemals allein, sondern immer direkt in einem Trupp von zumindest sechs, gerne auch mehr, Artgenossen in Deinen Teich einziehen.
Da Rotfedern als sehr scheu und schreckhaft gelten, sollte Dein Teich über eine üppige Bepflanzung verfügen, um den sensiblen Tieren ausreichend Versteckmöglichkeiten zu bieten. Achte bei der Bepflanzung jedoch auf robuste Pflanzen, Schilf, Gräser und Binsen, da feinfiedrige Pflanzen gerne als Nahrungsangebot interpretiert werden und so die Optik Deines Gartenteichs leiden könnte.
Zudem sollte Dein Biotop auch flache Zonen bieten. Diese nutzen Deine Rotfedern, um Jagd auf Anfluginsekten zu machen und um sich fortzupflanzen.
Tiefe Zonen von zumindest 100 cm oder mehr benötigen Deine Rotfedern, um sich während der kalten Jahreszeit zur Winterruhe zurückzuziehen. Der Grund Deines Teiches sollte einen sandigen und weichen Boden bieten. Auch ein hoher Sauerstoffgehalt ist wichtig, um das leuchtende Rot der Flossen zu erhalten – hier kann z. B. ein Wasserspiel eine gute Option sein.

null

Sollen Rotfedern in Deinen Teich einziehen, solltest Du auf eine passende Bepflanzung und eine ausreichende Größe achten.

Ernährung

Rotfedern sind Allesfresser, deren Hauptnahrungsquelle allerdings Wasserpflanzen darstellen, daneben stehen Algen, Anfluginsekten, Insektenlarven und Kleinkrebse auf ihrem Speiseplan. Um zu verhindern, dass Deine Rotfedern Deinen Pflanzenbestand als reichhaltiges Buffet verstehen und komplett verzehren, gilt es, die Bepflanzung dementsprechend zu planen, um die schöne Optik Deines Teichs dauerhaft aufrechtzuerhalten.
Da Rotfedern sich bevorzugt an feingliedrigen und zarten Wasserpflanzen, wie z. B. Laichkraut und Wasserpest, laben, solltest Du auf diese verzichten und stattdessen vermehrt auf robuste und breitblättrige härtere Pflanzen, Gräser sowie Binsen setzen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, Deinen Teich so zu strukturieren, dass Du Schwimminseln anlegst, die Deine Rotfedern nicht erreichen können. Diese kannst Du dann ganz nach Deinen Wünschen bepflanzen.

Fortpflanzung und Zucht

Rotfedern laichen von April bis Mai oder Juni, wenn die Wassertemperaturen zwischen 18 ° und 20 °C liegen. In Schwärmen sammeln sie sich dann in flachen und dicht bewachsenen Uferregionen, wo die Weibchen bis zu 20.000 Eier an Wasserpflanzen kleben. Nach der Befruchtung verlassen die Elterntiere das Gelege und betreiben keine Brutpflege.
Nach drei bis zehn Tagen erfolgt dann der Schlupf der Larven, die sich mit ihrem Dottersack direkt an die Pflanzen heften. Ist der Dottersack aufgezehrt, beginnen sie, pflanzliche Nahrung aufzunehmen.
Da sich die Laichzeit sowie die Laichgewohnheiten von Rotfedern und anderen Karpfenartigen bzw. Weißfischen, wie z. B. Rotaugen, Brachsen oder Lauben, überschneiden, kommt es immer wieder zu gemischten Laichschwärmen, aus denen Kreuzungen bzw. Artbastarde hervorgehen, deren genaue Bestimmung kaum möglich ist.

Fragen und Antworten zur Rotfeder 


1. Wie alt werden Rotfedern im Teich?

Bei guter Pflege und fischgerechten Lebensbedingungen können Rotfedern in Deinem Garten-Biotop bis zu 20 Jahre alt werden. In freier Wildbahn hingegen müssen sich Rotfedern mit vielen Fressfeinden auseinandersetzen, sodass sie oft ein Alter von fünf Jahren nicht überschreiten.

2. Wie groß kann eine Rotfeder werden?

Rotfedern mit den leuchtend roten Flossen sind imposante Teichbewohner, die eine Körperlänge von bis zu 30 cm, in seltenen Fällen sogar 50 cm erreichen können und in einem Gartenteich ab einem Volumen von 8 Kubikmetern gehalten werden können. Dein Teich sollte dabei über eine Tiefe von 100 cm oder mehr verfügen, um ein Durchfrieren in der kalten Jahreszeit zu verhindern und Deinen Rotfedern die Möglichkeit zu geben, sich zur Winterruhe in tiefere Wasserschichten zurückzuziehen.

3. Was fressen Rotfedern im Teich?

Hinsichtlich ihrer Ernährung erweisen sich Rotfedern als genügsame Esser. Als Allesfresser stehen neben Algen und weichen Wasserpflanzen, wie z. B. Laichkraut und Wasserpest, auch Anfluginsekten, Insektenlarven und Kleinkrebse auf ihrem Speiseplan. Auch wenn die rotflossigen Fische weiche Pflanzen sichtlich bevorzugen, knabbern sie auch an härteren Wasserpflanzen, sodass deren Optik zuweilen etwas leiden kann und dementsprechend auf eine eher robuste Bepflanzung geachtet werden sollte.

4. Sind Rotfedern essbar?

Rotfedern sind zwar nicht unbekömmlich, gelten aber nicht gerade als Gaumenschmaus und warten zudem mit jeder Menge Gräten auf, sodass Deine Rotfedern in aller Ruhe ihr Leben in Deinem Gartenteich genießen dürfen, statt auf einem Teller zu landen.

Empfohlene Produkte

Ausverkauft
Sparpaket 2 x 400 g JR Farm Peanut Pot Erdnussbutter mit Mehlwürmern (schalenfrei) Wildvogelfutter
Gewicht: 2 x 400 g

Inhalt: 0.8 kg (16,60 €* / 1 kg)

Varianten ab 6,99 €*
Nicht verfügbar
13,28 €*
Ausverkauft
Trixie Futterhaus Metall Wildvogel grün
Farbe: grün

Nicht verfügbar
19,99 €*
Ausverkauft
Trixie Futterspender Wildvogel 22 cm
Maße 1D: 22 cm

Inhalt: 0.5 Liter (15,98 €* / 1 Liter)

Nicht verfügbar
7,99 €*
Nur 1 auf Lager!
JR Farm Peanut Bar Erdnussbutter Heuschrecken & Seidenraupen Nachfüller Wildvogelfutter 700 g
Gewicht: 700 g

Inhalt: 0.7 kg (9,99 €* / 1 kg)

Verfügbar
6,99 €*
Ausverkauft
%
Sparpaket 2 x 250 g Welzhofer Mehlwürmer getrocknet Wildvogelfutter
Gewicht: 2 x 250 g

Inhalt: 0.5 kg (37,96 €* / 1 kg)

Varianten ab 9,99 €*
Nicht verfügbar
18,98 €* 19,98 €* (5.01% gespart)
Ausverkauft
%
Sparpaket 2 x 350 g JR Farm Peanut Bar Erdnussbutter Regenwürmer Nachfüller Wildvogelfutter
Gewicht: 2 x 350 g

Inhalt: 0.7 kg (12,19 €* / 1 kg)

Varianten ab 4,49 €*
Nicht verfügbar
8,53 €* 8,58 €* (0.58% gespart)
Nur 5 auf Lager!
%
Sparpaket 2 x 4 kg Versele-Laga Country's Best Gra-Mix Geflügel Tauben Ergänzungsfutter
Gewicht: 2 x 4 kg

Inhalt: 8 kg (1,66 €* / 1 kg)

Varianten ab 6,99 €*
Verfügbar
13,28 €* 13,98 €* (5.01% gespart)
Nur 5 auf Lager!
%
Sparpaket 2 x 100 g JR Farm Legenest-Konfetti Hühner Ergänzungsfutter
Gewicht: 2 x 100 g

Inhalt: 0.2 kg (42,65 €* / 1 kg)

Varianten ab 4,49 €*
Verfügbar
8,53 €* 8,98 €* (5.01% gespart)
Nur 5 auf Lager!
%
Sparpaket 2 x 100 g JR Farm Dottergelb-Maker Hühner Ergänzungsfutter
Gewicht: 2 x 100 g

Inhalt: 0.2 kg (42,65 €* / 1 kg)

Varianten ab 4,49 €*
Verfügbar
8,53 €* 8,98 €* (5.01% gespart)
Nur 7 auf Lager!
%
Sparpaket 2 x 100 g JR Farm Immun-Booster Hühner Ergänzungsfutter
Gewicht: 2 x 100 g

Inhalt: 0.2 kg (47,40 €* / 1 kg)

Varianten ab 4,99 €*
Verfügbar
9,48 €* 9,98 €* (5.01% gespart)
Nur 10 auf Lager!
Nur 10 auf Lager!
Trixie Futterhaus für Wildvögel 30 x 18 x 28 cm

Verfügbar
24,99 €*
JR Farm Legepower-Frühstück Hühner Ergänzungsfutter 1 kg
Gewicht: 1 kg

Verfügbar
6,99 €*
JR Farm Peanut Bar Erdnuss-Turm Wildvogel Futterhaus 350 g

Inhalt: 0.35 kg (51,40 €* / 1 kg)

Verfügbar
17,99 €*
Mukashi Show Premium-Koifutter 5 kg
Gewicht: 5 kg

Inhalt: 5 kg (12,00 €* / 1 kg)

Varianten ab 19,99 €*
Verfügbar
59,99 €*
%
Sparpaket 2 x 175 g JR Farm Legepower-Kräuter Hühner Ergänzungsfutter
Gewicht: 2 x 175 g

Inhalt: 0.35 kg (27,09 €* / 1 kg)

Varianten ab 4,99 €*
Verfügbar
9,48 €* 9,98 €* (5.01% gespart)
JR Farm Eichhörnchen-Knack Wildtierfutter 250 g
Gewicht: 250 g

Inhalt: 0.25 kg (19,96 €* / 1 kg)

Verfügbar
4,99 €*
Trixie Futterspender Metall/Kunststoff Wildvogel grün 800 ml 25 cm
Farbe: grün

Varianten ab 11,99 €*
Verfügbar
12,99 €*
%
Sparpaket 2 x 1 kg Lottis Piepmätze Erdnüsse gehackt Wildvogel Futter
Gewicht: 2 x 1 kg

Inhalt: 2 kg (5,69 €* / 1 kg)

Varianten ab 5,99 €*
Verfügbar
11,38 €* 11,98 €* (5.01% gespart)
%
Sparpaket 2 x 600 g JR Farm Eichhörnchen-Schmaus Wildtierfutter
Gewicht: 2 x 600 g

Inhalt: 1.2 kg (7,90 €* / 1 kg)

Varianten ab 4,99 €*
Verfügbar
9,48 €* 9,98 €* (5.01% gespart)
Kölle Zoo Geschenkkarte 50 €
Wert: 50 €

Varianten ab 25,00 €*
Verfügbar
50,00 €*
Lottis Piepmätze Sonnenblumenkerne geschält Wildvogelfutter 3 kg
Gewicht: 3 Kilogramm

Inhalt: 3 kg (5,66 €* / 1 kg)

Varianten ab 6,99 €*
Verfügbar
16,99 €*
%
Sparpaket 2 x 20 kg Versele-Laga Country's Best Gold 4 mash Legehennen Legemehl Hühner
Gewicht: 2 x 20 kg

Inhalt: 40 kg (0,95 €* / 1 kg)

Varianten ab 9,99 €*
Verfügbar
37,98 €* 39,98 €* (5% gespart)
Trixie Insektenhotel 29 x 49 x 16 cm 29 x 49 x 16 cm

Verfügbar
49,99 €*
Trixie Futterspender Eichel Wildvogel 14 x 22 cm 700 ml

Verfügbar
19,99 €*
Trixie Futterspender mit 2 Etagen Wildvogel 36 cm 2,3 l

Verfügbar
29,99 €*
Mukashi Jumbo Premium-Koifutter 1,5 kg
Gewicht: 1,5 kg

Inhalt: 1.5 kg (19,99 €* / 1 kg)

Verfügbar
29,99 €*
Trixie Vogelfutterhaus mit Silo Ø 50 x 34 / 140 cm

Verfügbar
129,99 €*
Versele-Laga Country's Best Gra-Mix Geflügel Küken- und Wachtelmischung Geflügel Ergänzungsfutter 4 kg
Gewicht: 4 kg

Inhalt: 4 kg (2,00 €* / 1 kg)

Verfügbar
7,99 €*
Lottis Piepmätze Streufutter Wildvogelfutter 3 kg
Gewicht: 3 Kilogramm

Inhalt: 3 kg (4,00 €* / 1 kg)

Varianten ab 3,99 €*
Verfügbar
11,99 €*
Versele-Laga Country's Best Gra-Mix Ardenner Mischung Geflügel Hauptfutter 4 kg
Gewicht: 4 kg

Inhalt: 4 kg (1,75 €* / 1 kg)

Verfügbar
6,99 €*

Weitere interessante Blogartikel für Dich